Kündigung? Lohnstreitigkeiten? Belästigung?

Wenn es um unseren Arbeitsplatz geht, sind wir sensibel. Egal, ob es sich dabei um eine fristlose Kündigung, Abmahnung oder Mobbing handelt – es ist ein tiefer Einschnitt in unser persönliches Leben, das dadurch nicht selten existenziell bedroht ist. Nach dem ersten Schock tauchen wichtige Fragen auf: Ist die Kündigung meines Arbeitsvertrages rechtlich einwandfrei? Kann ich eine Freistellung fordern? Was wird in meinem Arbeitszeugnis stehen und wie kann ich dies beeinflussen? Und wer steht mir bei einem so schwerwiegenden Thema wie sexueller Belästigung feinfühlig zur Seite? Fragen, die wir als Rechtsanwälte in unserer Kanzlei in Zürich gerne für Sie beantworten.

Schritt Nummer eins: Rufen Sie uns direkt an!

Schritt Nummer eins: Rufen Sie uns direkt an!

Kennen Sie Ihre Rechte?

Es muss nicht gleich die Kündigung seine, die Sie zu uns führt. Auch „normale“ betriebliche Vorgänge sind ein Grund, sich zu informieren: Wissen Sie was Überstunden von Überzeit unterscheidet und wie Sie sie geltend machen können? Möchten Sie abklären, wann Sie ein Zeugnis einfordern dürfen und wie es korrekt formuliert wird? Sie sehen, es gibt zahlreiche Fragestellungen, bei denen wir Ihnen mit unserer langjährigen Expertise als Rechtsanwälte in Zürich zur Seite stehen können.

Holen Sie sich einen starken Partner, einen Rechtsanwalt aus Zürich, an Ihre Seite.

Die Spezialisten für Arbeitsrecht unserer Kanzlei in Zürich helfen Ihnen

  • Bei der optimalen Auflösung eines Arbeitsverhältnisses (Kündigung, fristlose Kündigung, Kündigungsschutz, Aufhebungsvertrag, Freistellung, Geheimhaltung, Konkurrenzverbot etc.)
  • eine angemessene Abfindung zu erlangen.
  • Bei einer für beide Seiten sinnvollen Lösung
  • Bei der Prüfung und Gestaltung von Arbeitszeugnissen
  • Bei der Gestaltung eines neuen Arbeitsvertrages
  • Bei Konflikten am Arbeitsplatz (sexuelle Belästigung, Mobbing, etc.)

Verliert man seinen Arbeitsplatz, so ist dies oft nicht nur wirtschaftlich relevant für Ihre Zukunft, sondern auch emotional belastend. Es geht um Ihre Existenz, ihre Berufung, ihre Lebensplanung – und um das Selbstwertgefühl und Gefühle.
Verlassen Sie sich in solchen Situationen nicht auf das Halbwissen aus dem Internet und auf sicherlich gut gemeinte, aber mitunter durchaus falsche Auskünfte von Freunden. Rufen Sie uns direkt an!

Wir stehen Ihnen immer zur Seite

Seit vielen Jahren kämpfen wir als Anwälte mit eigener Kanzlei in Zürich für Ihre Rechte! Egal, ob als Arbeitnehmer oder Arbeitgeber – nicht nur aus Zürich. Holen Sie sich die besten Rechtsanwälte für Arbeitsrecht für Ihre arbeitsrechtlichen Belange und wir suchen gemeinsam die perfekte Lösung für Sie!

Sollte es doch mal zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommen, dann vertritt Sie unsere Kanzlei vor staatlichen Gerichten und Schiedsgerichten sowie in Verfahren vor kommunalen, kantonalen und eidgenössischen Behörden.

Schwerpunkte
Ihre Experten im Arbeitsrecht

Rechtsanwalt Arbeitsrecht in Zürich

Auch als Arbeitgeber ist es sinnvoll, sich bereits bei kleineren juristischen Fragen kompetente Hilfe zu holen. Was macht man bei einem strafrechtlichen Handeln eines Mitarbeiters – beispielsweise bei Diebstahl, Betrug, Urkundenfälschung, etc.? Oder wie sieht eine korrekte Mitarbeiterbeurteilung aus? Was mache ich, wenn in meinem Betrieb der Vorwurf von Mobbing oder Bossing auftaucht?

In einem Gespräch mit einem Rechtsanwalt für Arbeitsrecht aus unserer Kanzlei in Zürich weisen wir Sie auf die wichtigen Aspekte hin. Gerade im Bereich des öffentlichen Personalrechts unterstützen wir Sie mit unserer langjährigen Erfahrung in den Bereichen Administrativuntersuchungen, Gutachten, Personalverordnungen, Mitarbeiterbeurteilungen, Kündigung, Lohnfragen, Mobbing & Bossing, Versetzungen, Entlassung altershalber / Invalidität, Schulrecht und Lehrerpersonalrecht.

Auch wenn Sie im ersten Augenblick meinen, das Problem alleine lösen zu können – rufen Sie uns an! Besprechen Sie Ihr Anliegen mit Ihrem Rechtsanwalt und vermeiden Sie von Anfang an juristische Fallstricke, die Ihnen später zum Nachteil werden können. Manchmal hilft schon eine andere Sichtweise. Wir hören Ihnen genau zu: Denn jede – auch Ihre – Situation ist einzigartig.

Rechtsanwalt Arbeitgeberrecht Zürich

Wir gehen gemeinsam Ihren Weg

Sie sind Arbeitgeber? Dann wissen Sie, wie viele Probleme und Fallstricke das Arbeitsrecht für die Arbeitgeberseite bereithält. Sie möchten Informationen zum Fragenkomplex „Fristen? Oder brauchen Sie einen kompetenten Rechtsanwalt in Zürich, weil Sie das Thema Mitbestimmung der Arbeitnehmer beschäftigt? Egal, welche Problematik Sie als Arbeitgeber haben – ob Gleichstellungsgesetz, Freistellung, Haftung, Lohnzahlungspflicht, Arbeitsschutz, Personalreglemente, Arbeitsbewilligung, Aufenthaltsbewilligung, Geheimhaltung, – unsere Anwälte für Arbeitsrecht aus Zürich beraten sie umfassend und vertreten Sie gerne auch vor Gericht! Rufen Sie uns unverbindlich an.

Arbeitsvertrag

In einem Arbeitsvertrag werden die gegenseitigen Rechte und Pflichten der von Arbeitnehmer und Arbeitgeber geregelt. Neben der schriftlichen Form gibt es Arbeitsverträge, die mündlich geschlossen werden – um Rechtssicherheit zu haben, sollten Sie jedoch immer die wesentlichen Bedingungen schriftlich festhalten. Fragen Sie bitte einen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht, wenn Sie Zweifel haben. Wir unterstützen Sie kompetent bei der Beendigung von Arbeitsverträgen durch z. B. Aufhebungsverträge, Entlassung oder fristloser Kündigung.

Arbeitszeugnis

Alle Arbeitnehmenden haben nach der Beendigung des Arbeitsverhältnisses ein Anrecht auf ein Arbeitszeugnis. Und auch auf ein Zwischenzeugnis dürfen Sie bestehen, wenn man beispielsweise einen neuen Vorgesetzten bekommt oder wenn innerhalb desselben Unternehmens die Stelle gewechselt wird. Diese Arbeits- und Zwischenzeugnisse müssen sowohl der Wahrheit entsprechen, als auch wohlwollend formuliert sein. Im Arbeitszeugnis stehen die Dauer und Art der bisher ausgeübten Tätigkeiten eines Angestellten und seine Leistungen und Kenntnisse für die ausgeübte Arbeit. Sie sind sich nicht sicher, ob das Zeugnis tatsächlich wohlwollend formuliert ist und nicht vielleicht Codes enthält, die Sie nicht kennen? Dann sollten Sie Ihr Zeugnis durch einen erfahrenen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht unserer Kanzlei überprüft lassen. Unsere Kanzlei in Zürich berät Angestellte bei der Überprüfung und Korrektur, aber auch Arbeitgeber bei der Erstellung von rechtssicheren Zeugnissen und Mitarbeiterbeurteilungen.

Aufhebungsvertrag

In einem Aufhebungsvertrag wird die einvernehmliche Auflösung des Arbeitsverhältnisses festgehalten. Das kann sofort oder zu einem späteren Zeitpunkt geschehen. Dazu können eine Abfindung und z. B. eine Freistellung vereinbart werden. Wichtig ist bei einem Aufhebungsvertrag, dass Arbeitnehmer und Arbeitgeber sich über die Inhalte einig sind, da eine Kündigung im ersten Schritt nur einseitig erfolgt. Nachdem es bei einem Aufhebungsvertrag jedoch zu Problemen bezüglich Kündigungssperrfristen, dem Bezug von Arbeitslosengeld etc. kommen kann, sollten Sie sich unbedingt noch vor Abschluss eines solchen Vertrages von Ihrem Rechtsanwalt beraten lassen.

Bossing

Bossing ist eine Unterform des Mobbings, bei der der Vorgesetzte den Angestellten rausekeln möchte, statt ihm offiziell zu kündigen. Rechtlich gesehen gibt es zwischen Bossing und Mobbing keinen Unterschied, unter Bossing fallen nur systematische, wiederholte Angriffe und nicht nur einmalig aufgetretene Übergriffe oder Unfreundlichkeiten, die vom Vorgesetzten ausgehen oder er sich zumindest daran beteiligt. Bei Bossing kann man ohne Unterstützung nur schwer gewinnen – hier sind wir als Ihre Anwälte für Arbeitsrecht in Zürich der richtige Ansprechpartner.

Fristlose Kündigung

Eine fristlose Kündigung beendet das Arbeitsverhältnis sofort. Sie wird immer dann ausgesprochen, wenn das Abwarten der Kündigungsfrist für den Arbeitgeber oder Arbeitnehmer nicht mehr zumutbar ist. Eine fristlose Kündigung kann jedoch nicht ohne einen gewichtigen Grund ausgesprochen werden, der die fristlose oder auch ausserordentliche Kündigung rechtfertigt. Bei einer fristlosen Entlassung sollten Sie schnell handeln und sich anwaltliche Hilfe holen, um für Sie negative Auswirkungen zu vermeiden!

Insolvenz des Arbeitgebers

Ihr Arbeitgeber ist insolvent? Lassen Sie sich beraten! Denn die Konkurseröffnung löst das Arbeitsverhältnis nicht automatisch auf. Zuständig dafür ist der Insolvenzverwalter/Konkursverwalter, dem verschiedene Möglichkeiten zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses zur Verfügung stehen. Wichtig ist, dass sie als Arbeitnehmer sich sofort an das RAV wenden und sich zum Bezug von Arbeitslosentaggeldern bei einer Arbeitslosenkasse anmelden. So sind Sie als Arbeitnehmer für die unmittelbare Zukunft finanziell erst einmal abgesichert und erhalten 70 oder 80% des versicherten Verdienstes. Vor der Konkurseröffnung entstandene Lohnansprüche müssen im Hinblick auf die Insolvenzentschädigung bei der Konkursverwaltung angemeldet werden. Bei Fragen zur Insolvenzentschädigung stehen wir Ihnen sehr gerne zur Seite.

Kündigung

Mit der Kündigung wird das Arbeitsverhältnis normalerweise beendet. In der Schweiz kann ein Arbeitsverhältnis unter Einhaltung der Kündigungsfrist jederzeit und ohne besonderen Grund aufgelöst werden. Im Krankheitsfall oder bei Schwangerschaft und Mutterschaft gibt es Sperrfristen, während denen keine Kündigung erfolgen darf. Die Rechtsanwälte unserer Kanzlei vertreten Arbeitnehmer bei Erhalt einer Kündigung – sprechen Sie uns an!

Kündigungsschutz

Eine Kündigung erfolgt zur Unzeit, wenn sie während einer Sperrfrist erfolgt. Eine Sperrfrist gilt beispielsweise bei Krankheit, Schwangerschaft und Militärdienst. Spricht der Arbeitgeber eine Kündigung während dieser Zeit aus, ist diese nichtig (Artikel 336c OR) und hat keine Rechtswirkung. Der Arbeitgeber muss nun nach Ablauf der Sperrfrist die Kündigung wiederholen. Vor dem Arbeitsgericht geht es meistens um die Frage der Entschädigung und die vertraglichen Nebenpflichten (Einhaltung Konkurrenzverbot, Ausstellung Arbeitszeugnis). Ob eine Kündigungsschutzklage bei Ihnen sinnvoll ist, kann in einem ersten Gespräch mit Ihrem Rechtsanwalt ermittelt werden.

Lohnstreitigkeiten

Lohnstreitigkeiten sind immer belastend – oft geht es um Existenzen! Da verdienter Lohn nur mit einem Titel bei dem Arbeitgeber betrieben werden kann, gilt es bei Lohnstreitigkeiten schnell zu sein. Bitte beachten Sie bei der Durchsetzung von Lohnstreitigkeiten immer besondere Ausschlussfristen aus dem Arbeitsvertrag oder Tarifvertrag. Damit Ihnen der Streit keine finanziellen Einbussen bringt, bitten wir Sie, sich schnell den Rat durch einen erfahrenen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht einzuholen.

Mobbing

Mobbing kann viele Gesichter haben: Hinter dem Rücken wird gelästert, die eigentlich gute Arbeit wird grundlos kritisiert oder wichtige Informationen werden bewusst zurückgehalten – es kommt zum Krieg am Arbeitsplatz. Unabhängig von der Art des Mobbings, ist es für die Opfer schwer, sich dagegen zu wehren. Mobbing-Opfer fühlen sich in dieser Situation häufig „hilflos, ohnmächtig und allein gelassen.“. Sollten Sie sich als Opfer von Mobbing sehen, sollten Sie mit Ihrem Rechtsanwalt über mögliche Reaktionen sprechen. Bei uns erhalten Sie eine individuelle Beratung unserer Anwälte.

Im Arbeitsrecht kann ein Anwalt schnell Ihre Ansprüche, beispielsweise wegen Entlassung, Überstunden, Arbeitszeugnis, Konkurrenzverbot, Lohnfragen, Mindestlohn, Abwerbeverbot etc. klären. Ein erfahrener Rechtsanwalt im Arbeitsrecht erkennt, ob Ansprüche gerechtfertigt und durchsetzbar sind oder nicht. Im Zweifel rufen Sie uns immer direkt an und vereinbaren einen Termin!